Interkulturelles Wandern

Seit ein paar Wochen hat die Wandersaison wieder begonnen und mittlerweile hat sich eine recht feste, internationale Gruppe etabliert.

Die meisten sind Deutsche, aber es sind auch Bulgarinnen, Tahitianerinnen, Tschechinnen, Russinnen, Australier und Spanier dabei. Unter den mitlaufenden Hunden gibt es auch mehrere Mallorquiner. Die gemeinsame Sprache ist verrückterweise eher Englisch als Spanisch.

Wir gehen nunmehr jedes Wochenende. Eine der schönsten Wanderungen, die ich das letzte Mal vor 15 Jahren gemacht hatte, war die auf der Halbinsel La Victoria zwischen Alcúdia und Pollenca. Eine der abenteuerlichsten die im Torrent de Pareis. Das ist eine der anspruchsvollsten Wanderungen auf der Insel, eher mehr eine Klettertour. 260 m bergauf, 880 Höhenmeter Abstieg, zum Teil mit Abseilen. Bei dieser Tour waren wir nur zu zweit, meine Freundin Christine und ich. Da es für uns beide das erste Mal, wollten wir die Tour eigentlich mit einem Führer machen, was empfohlen wird. Es hatte sich aber so schnell nichts aufgetan. Kurzfristig beschlossen wir, die Tour alleine zu machenobwohl sie nicht ungefährlich ist. Hier zwei Zitate: „Jedes Jahr kommt es dort zu Unfällen, oft auch mit Verletzten oder sogar Toten“. Zuletzt im August diesen Jahres: „Die Leiche eines 59-jährigen Deutschen ist am Samstagmorgen um 10.15 Uhr im Torrent de Pareis bei Escorca gefunden worden. Er war mit seiner Frau und seinem Sohn … unterwegs. Wie die Ultima Hora berichtet, wollte der Mann etwas schneller wandern als seine Familie und hat sich deswegen abgesetzt. Als die Mutter und der Sohn aber am verabredeten Treffpunkt, …, ankamen, war der Familienvater nicht da“. Wir hatten also ordentlich Respekt, viel Wasser, Essen, Karten, drei Tourenbeschreibungen und ein langes Seil dabei (dieses brauchten wir tatsächlich zweimal). Unterwegs haben wir insgesamt vier Leute getroffen. Sehr erschöpft, aber glücklich und stolz sind wir nach fünf Stunden (inkl. langer Pause) unten gewesen. Den Muskelkater spürte ich eine Woche später noch schmerzhaft. Treppen runter ging zwei Tage lang nicht.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s