Vom Beobachten und Beurteilen

„Es gibt Denker, die sagen, das einzige Übel auf der Welt ist die Einteilung in gut und böse (bzw. richtig und falsch)“. Das sagte eine der großartigsten Kommunikationstrainerinnen, Vera F. Birkenbihl. Es ist manches Mal gar nicht so einfach, zu erkennen, wann man beurteilt und dass es einen großen Unterschied zwischen Beobachten und Beurteilen gibt. … Mehr Vom Beobachten und Beurteilen

Me too

Gestern war Internationaler Frauentag, wie jedes Jahr am 8. März. Seit über 100 Jahren wird dieser Tag begangen. Es geht vor allem um Gleichberechtigung, im Privaten wie im Arbeitsleben. Dieses Jahr hatten Gewerkschaften und Organisationen in ganz Spanien Frauen dazu aufgerufen, ihre Arbeit unter dem Motto „Wenn wir stoppen, dann stoppt die Welt“ „ („si … Mehr Me too

Runder Tisch mit dem Bürgermeister

Vor zwei Wochen fand in der wunderschönen Bodega Santa Clara von Uta (C. Santa Clara, 4) ein Runder Tisch mit Antoni Noguera (Palmas Bürgermeister), Neus Truyol (der Direktorin von EMAYA) und Joan Groizard (dem Direktor bei der Stadt für Energie und Klimawandel) statt. Es war ein wunderbares Beispiel für gelungene Interkulturelle Kommunikation. Die Initiatoren, Christer … Mehr Runder Tisch mit dem Bürgermeister

Klo-Geschichten

Vor fünf Jahren ist es mir das erste Mal ganz bewusst aufgefallen: Öffentliche Frauen-Toiletten in Spanien sind sauberer als selbige in Deutschland. Über Männer-Toiletten kann ich keine Aussage machen, da ich diese noch nicht inspiziert habe. Wenn ich von öffentlichen Toiletten spreche, dann meine ich solche, die in Deutschland kaum benutzbar oder mittlerweile kostenpflichtig sind: … Mehr Klo-Geschichten

Das kommt mir spanisch vor

Ja, mir kommen hier immer noch viele Dinge spanisch vor. Bei manchen Dingen und Situationen habe ich einen guten Umgang mit den unterschiedlichen Sichtweisen gefunden. Zum Beispiel beim Umgang mit dem Thema Pünktlichkeit. Ich habe wirklich versucht, unpünktlicher zu werden, aber es klappt einfach nicht. „Wir“ Deutschen sind nunmal ein Volk, das Pünktlichkeit ehrenwert und … Mehr Das kommt mir spanisch vor

Te digo cosas

Die Kommunikation auf Mallorca ist selten direkt. Gerne werden Metapher verwendet und Dinge umschrieben. Anspielungen, Gesten, Blicke, Stimmlage und Verhalten sind wichtiger als Worte selbst. Es gibt sogar Wortwendungen, die genau das Gegenteil bedeuten: „Ich melde mich“ („Te digo cosas“, wörtlich: ich werde Dir Dinge erzählen) bedeutet oft, dass ein Gespräch inhaltlich beendet ist, ein … Mehr Te digo cosas

Die Welt verstehen

Die Karikatur stammt von Tom Körner und dient hier zur Illustration von „Interkultur“. Letztes Wochenende fand an der Uni Düsseldorf die letzte Veranstaltung meines Blockseminars „Interkulturelle Kommunikation“ statt. Es waren insgesamt 26 Studenten anwesend, die unter anderem Wurzeln in Angola, Afghanistan, Kamerun, Marokko, Frankreich und Singapur hatten. Viele interessante Dinge wurden erzählt, z.B. dass Afghanistan … Mehr Die Welt verstehen